Typische Krankheiten

doc-53423513412

Viele Beschwerden und Erkrankungen, die die sozialen Systeme jedes Jahr Milliarden kosten, könnten durch einen achtsameren Lebensstil verhindert werden.

Auslöser für die bekannten Volkskrankheiten sind mangelde Bewegung, Belastung und ungesunde Ernährung. Pest und Cholera gehörten früher zu den tödlichsten Erkrankungen, heute sind es Krebs und Diabetets, an denen unzählige Personen sterben.erkältung-6423412

Gerade in den westlichen Ländern sowie in Deutschland gibt es etliche Erkrankungen, die auf die Lebensweise der Personen zurückgeführt werden und die aus diesem Grund auch als Zivilisations- oder Volkskrankheiten bezeichnet werden.

Hektik, ungesunde Ernährung und mangelnde Sport sorgen für Krankheiten des Herzmuskels, der Arterien oder der Seele und Testergebnisse besagen, dass rund die Hälfte aller Todesfälle in Deutschland durch die Vermeidung von gewissen Risikofaktoren hätten verhindert werden können.
In Deutschland kommen diese Volkskranheiten häufigvor:

1. Zahnfäule

Zahnfäule ist keine gefährliche Erkrankung, sie belastet aber 90 prozent aller Deutschen.
Die Ernährung beeinflusst das Auftreten von Karies und auch eine unzureichende Zahnreinigung.
Die Zahnoberfläche wird durch Bakterien, die sich im Zahnbelag befinden und durch Zahnfäule angegriffen.

2. Eingeschränkte Vitalfunktionen

In Deutschland leiden rund 25,7 Prozent der Leute unter Bluthochdruck. erhöhter Blutdruck hat häufig etwas mit der Lebensart dererkrankten zu tun. Eine fettreiche sowie salzhaltige Ernährung, Konsum von Alkohol, unzureichende Bewegung und Nikotinkonsum gehören zu denHauptursachen von einem hohen Blutdruck – durch eine Änderung der Lebensweise kann dies vermiedenwerden. Zu hoher Blutdruck beschädigt die Organe und es besteht ein erhöhtes Risiko für einen Schlaganfall. 42 % der Todesfälle in Deutschland gehen auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen zurück, die Ursache für den Tod ist dann häufig ein Schlaganfall oder ein Herzinfarkt
.

3. Rückenschmerzen

rückenschmerz-6453423

Unter Probleme mit dem Rücken leiden in Deutschland rund 24,1 Prozent. Gründe dafür sind zu wenig Bewegung und oft auch verkehrtes Sitzen. Da PC- oder Schreibtisch-Arbeit für etliche Menschen zum Berufsalltag dazugehört, ist es sehr wichtig, Stuhl und Tisch korrekt eingestellt zu haben und einen Ausgleich zur sitzenden Tätigkeit zu schaffen.

Durch sportliche Bewegung oder mehr Bewegung können Erkrankungen wie zum Beispiel Bandscheibenvorfälle vermieden werden .

4. Zuckerkrankheit

In Deutschland sind rund 6 Millionen Menschen an Diabetes erkrankt, circa 90 Prozent leiden unter Zuckermellitus (Typ 2), dies ist die nicht genetisch bedingte Variante . Zu den bekanntesten Volksrankheiten in den Industrieländern gehört Zuckermellitus, diese Erkrankung entsteht durch die Lebensumstände. Zucker mellitus wird durch verschiedene Risikofaktoren wie eine falsche, zu fettreiche und zu zuckerhaltige Ernährungsweise ausgelöst, Faktoren wie seltene Bewegung und Nikotinkonsum erhöhen das Risiko noch obendrein. Auch das Sehvermögen leidet unter der Zuckerkrankheit Diabetes. Somit  ist es sehr wichtig die Sehstärke verbessern, damit keine Erblindung erfolgt…