UV-Gel – Ein Gewinn für ein wohlgeformtes Handbild?

uvgele

Kunstnägel wirken stets fehlerfrei gepflegt und makellos im Erscheinen.

Gleichwohl versagen vielerlei Frauen die Nutzung von Gel bereits prinzipiell, denn einerseits verschiedene Spukgeschichten über Krankheiten wie auch Blessuren der eigenen Fingernägel kursieren und auf der anderen Seite keine hinreichenden Infos bezüglich der tatsächlichen Pro und Kontra der Künstlichen Nägel vorliegen.

Im Anschluss stellen wir ausgewählte Qualitäten des Gels vor.

Positiven Eigenschaften gegenüber Naturnägeln

Härtung:

Der offensichtlich entscheidendste Pluspunkt der Gel-Fingernägel scheint ihre Robustheit zu sein. Kurz nach dem Aushärten unter Ultraviolettstrahlung wird das Gel sehr hart, was gegen Absplitterungen und Abknicken der Künstlichen Nägel hilft.

Daher scheint es vordringlich bei Personen mit natürlich schwachen oder weichen Natürlichen Fingernägeln im Bereich der Verstärkung des Naturnagels außerordentlich geachtet.

Opportunitäten für Trendbewusste:

Durch die immense Summe an aufregenden UV-Gelen und Nail-Design-Ausstattung, wie auch aufgrund der Option der Verlängerung mittels Nail-Tips, sind die Alternativen in Hinblick auf das Design viel weitläufiger ausdehnbar.

Im Unterschied zum „einfachen“ Aufpeppen der Nägel mit Lack, sind der Phantasie in diesem Fall überhaupt keine Begrenzungen gesetzt.

Idealergebnisse ohne Erneutes Lackieren und ständiges In Form feilen:

Alldieweil die Naturnägel ununterbrochen manikürt, ausgebessert und (nach)lackiert werden müssen, verbleibt der mit Gel beschichtete Nagel bis zum Auffüllvorgang optimal erhalten und man braucht überhaupt keine Überlegungen mehr an die frühzeitige Maniküre verschwenden.

Protektion des Naturnagels:

Die Gelschicht gewährleistet nicht lediglich Stabilität, sondern schützt ihren Nagel gleichermaßen vor Bedingungen von Außen..

Da obendrein eine Nagelmodellage fernerhin bei missgebildeten oder verblichenen Nägeln ausführbar ist, ist sie auch im Sektor der Medizin eine tatsächliche Alternative.

Diese Handhabung bewältigt wohl nicht den Grund des Problems (zumeist genetisch bedingt), verspricht aber immerhin Wohlbehagen in Bezug auf das Erscheinungsbild.

Positiven Eigenschaften verglichen mit aufgeklebten Fullcover-Tips

Stärkerer und längerer Halt

Während bei eingepassten Acrynägeln der eher dichte Kunststoff mit einem Spezial-Klebstoff angeklebt wird, verschmilzt das Nagelgel mit dem Nagel praktisch zu einem einheitlichen Ganzen und hält folglich stärker.

Dieser Umstand zeigt sich des Weiteren auch bei den unterschiedlichen Möglichkeiten zur Entfernung: Gel-nägel werden in aller Regel wegen ihrer zäheren Verknüpfung durch Feilen entfernt, käuflich zu erwerbenden künstlichen Nägeln werden dagegen abgelöst.

Vor allem wenn man im Berufs- oder Privatleben häufig mit Lösungsmitteln in Berührung gerät, wird infolgedessen nicht lange Freude an den aufgeklebten Kunstnägeln haben.

Auf diese Weise steigt auch im Alltag die Gefahr, dass sich die aufgeklebten Kunstnägeln von selbst lösen.
Der längere Halt gegenüber wiederverwendbaren Kunststoff-Nägel kommt daher, dass zwar alle beide mit dem Naturnagel „mitwachsen“, die Beschichtung mit Gel aber im unteren Bereich angereichert werden kann, während der Kunstnagel ganz gelöst werden muss.

Nebenbei bemerkt wird den Mit Gel beschichteten Nägeln ebenso ein natürlicheres Aussehen zugesprochen.